3D view

Panorama-Fenster

Panoramafenster bieten einen großflächigen Ausblick und tragen durch die scheinbare Auflösung der Wände und den erhöhten Einfall natürlichen Lichts zu einer angenehmen Raumatmosphäre bei.

';

Beratungszone

';

Arbeitsbereich

';

Stauraum

Stauraum für Eltern-Informationsmaterialien sollte ausreichend eingeplant werden.

';

Tür zum Besprechungsraum

Durchgang zum angrenzenden Besprechungsraum für interdisziplinäre Meetings.

';

Central perspective

Blick in den Psychosozialen Dienst von oben

Grundriss

Psychosozialer Dienst

Der Psychosoziale Dienst besteht aus Fachkräften mit einem psychologischen oder (sozial-)pädagogischen Hintergrund. Sie arbeiten eng mit dem medizinischen und pflegerischen Personal der Neonatologie zusammen und stehen allen Eltern der stationär aufgenommenen Kinder und bei Bedarf auch Geschwisterkindern als Ansprech­partnerInnen zur Verfügung.

Aktivitäten / Nutzung

  • psychosoziale / psychologische und familientherapeutische Betreuung und Begleitung
  • Paar- und Familienberatung
  • sozialrechtliche Beratung, bei Bedarf Unterstützung bei Beantragung von finanzieller Unterstützung in Notlagen
  • Begleitung und praktische Anleitung im Umgang mit dem Kind
  • Krisenintervention
  • Sterbe- und Trauerbegleitung
  • Herstellung von Kontakten zu Selbsthilfegruppen
  • Entlassungsvorbereitung
  • Nachsorgeanbahnung
  • bei Bedarf Organisation familienentlastender Dienste
  • Zusammenarbeit mit Jugendämtern und Frühförderstellen
  • Begleitung von Pflegeverhältnissen und Adoptionen

Ausstattung

Möbel

  • ovaler Besprechungstisch mit 6 Stühlen (erweiterbar für 8 Personen)
  • Schreibtische mit Computerarbeitsplatz
  • Sideboard
  • Waschtisch
  • 1 Chaiselongue / Couch

Geräte

  • Computerarbeitsplätze (je nach Anzahl MitarbeiterInnen)
  • Telefon
  • Drucker / Faxgerät

Sonstige Ausstattung

  • Whiteboard mit Flipchart-Anbringung
  • Informationsmaterial (Flyer, Selbsthilfebroschüren, Anschauungsmaterialien)
  • Taschentücher
  • Gläser, Wasserflaschen
  • Möglichkeit der indirekten Beleuchtung, dimmbares Licht
  • Verschattungssystem
  • Desinfektionsspender
  • Handtuchspender

Anregungen

  • Der Raum sollte durch eine warme Farbgestaltung geprägt sein.
  • Der psychosoziale Dienst der Neonatologie arbeitet optimalerweise intensiv mit Kindernachsorgezentren und mit den Frühförderstellen der umliegenden Landkreise zusammen, um den Übergang der Familie von der Klinik nach Hause zu begleiten.

 

 

Zone

Umwelt

Lage

  • separater Raum innerhalb Station

  • nicht in der Nähe der Patientenzimmer und des Kontrollzentrums

 

Quellen

  • Quelle: http://www.medizin.uni-tuebingen.de/kinder/de/betreuung-und-beratung/psychosozialer-dienst/neonatologie/

Gefördert durch

Dieser Raum konnte realisiert werden mit freundlicher Unterstützung von:

Meta Navigation DE